Orange your City 2022

  • Der gefährlichste Ort für eine Frau ist ihr Zuhause! Täglich versucht in Deutschland ein Mann seine aktuelle oder frühere Partnerin umzubringen. Jeden 3. Tag gelingt es.

  • 121 Frauen starben im letzten Jahr durch Partnergewalt. Über 115.000 weitere Frauen wurden Opfer von schwerer Körperverletzung, Vergewaltigung, Freiheitsberaubung (BKA-Bericht 2022)

  • Der Blick von Gesellschaft, Institutionen, Polizei und (Familien-)Gerichten für Machtmissbrauch seitens der (Ex-)Partner, für narzistische Täterprofile, für traumatisierende Opfersituationen muss dringend geschärft werden

  • Femizide: wenn Frauen getötet werden, weil sie Frauen sind. Zu oft wird Partnergewalt mit Todesfolge als "Familiendrama" betitelt, dabei sind es in den meisten Fällen Femizide!

  • Deutschland ist Schlussllicht im europäischen Vergleich hinsichtlich erprobter, institutioneller Frühwarnsystemen zur Erkennung von häuslicher Gewalt

  • Die 2011 (!)  vonm Europarat verabschiedete Istanbul-Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen wurde 2017 (!) von den damals verantwortlichen Ministern (u.a. Steinmeier/ Bundespräsident, Merkel/ Bundeskanzlerin, Maas/ Justziminister unterzeichnet. Es trat 2018 als ein in Deutschland geltendes Gesetz in Kraft

  • Damit verpflichtete sich Deutschland auf allen staatlichen Ebenen alles dafür zu tun, um Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen, Betroffenen Schutz und Unterstützung zu bieten und Gewalt zu verhindern. Aber erst vier von 16  Bundesländern setzen standardisierte Verfahren zur Erkennung von häuslicher Gewalt ein. In NRW gibt es solche Verfahren immer noch nicht
  • Klare Bekenntnisse gegen Gewalt an Frauen von Dortmunder UnternehmerInnen, Kulturschaffenden und weiteren Persönlichkeiten: Foto-Slider auf Startseite. Wetere Statements von zahlreichen Persönlichkeiten aus der deutschen Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport finden Sie hier

  • in 2022 gibt es keine strombetriebenen OyC-Leuchtzeichen in Dortmund, stattdessen leuchtend orange Sitzbänke mit gut sichtbaren Notrufnummern für gewaltbetroffene Frauen

  • Auftaktveranstaltung zu OyC in Dortmund war am 17.11. mit einer Lesung aus dem Buch  "Femizide - Frauenmorde in Deutschland" mit anschließender Diskussion: Die BesucherInnen im fast voll besetzten Veranstaltungssaal im Dietrich-Keunig-Haus waren betroffen und erschüttert über die vorgetragenen Fälle von Gewalt gegen Frauen. Insbesondere hinsichtlich des oft unzureichenden Opferschutzes für betroffene Frauen/Kinder.

 DSW21 OYC 2021

dsw21: Busse und Bahnen der Stadtwerke tragen die Botschaft in die Stadtteile.

 

Erlös des Benefiz-Golfturnier

Bei schönstem Sonnenwetter haben fast 100 Teilnehmende für den guten Zweck im Royal Saint Barbara's Dortmund Golf-Club e.V. den Ball über die Fairways und Grüns geschlagen. Der Erlös von 6.300,- € wurde an das "Projekt  Ankommen e. V." überreicht. Es unterstützt Frauen und Kinder, die aus ihrem Heimatland Ukraine flüchten mussten und nun hier Schutz suchen. Allen Beteiligten und dem Royal Sainte Barbara's Golfclub unser herzlichstes Dankeschön für die Unterstützung. Foto: Paul Tiegel, Projekt Ankommen, Dirk Renkhold (Präsident Golfclub Royal St. Barbara‘s) sowie Susanne Schamp, Ute Walter und Ingeborg Koutses vom Zonta Club Dortmund.

OyC Foto Tafel

 

OyC-Foto-Verkauf am 6. Juni 2022

Im Rahmen des Hörder Brückenfestes hat der Zonta Club Dortmund zu einem Benefiz-Verkauf eingeladen. Verkauft wurden professionelle Fotos der ORANGE YOUR CITY - Aktionen 2020-2021, bei denen zahlreiche Gebäude im Stadtgebiet von Dortmund sichtbare Leuchtzeichen gegen Gewalt an Frauen bildeten.Wenn Sie an dem Erwerb der Fotos interessiert sind, senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

OyC Foto Tafel

 

Für frühere Veranstaltungen bitte oben auf "Rückblick" klicken.

 

 

Benefiz-Projekte

Teaser orange 2 Benefiz Projekte

Mit Benefizerlösen unterstützen wir zurzeit u.a. das Dortmunder Frauenhaus und das Kinderschutzzentrum  ...weiterlesen

Gegen Gewalt an Frauen

Teaser Graffiti Kalender 2020

Die Gewalttaten an Frauen steigen weiter an! Eine bundesweite, staatliche Koordinierungsstelle gegen Gewalt an Frauen ist nötig!  ...weiterlesen

  

Zonta-Aktionen "Gegen Gewalt an Frauen" 2022:

  • vom 25.11. "Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen" bis 10.12. "Internationaler Tag der Menschenrechte": 16 weltweite UN-Aktionstage

  • 121 Frauen starben in Deutschland 2021 durch Partnergewalt. Weitere 115.342 Frauen erlitten körperliche, sexualisierte oder psychische Gewalt (BKA-Bericht)

  • Hilfetelefon für Frauen: 08000 - 116 016. Weitere Infos und Hilfsangebote auch unter www.hilfetelefon.de. Hilfetelefon für Männer: 0800 123 99 00.

  • Foto-Ausstellung: bis 2.12. in der Dortmunder Volksbank, Betenstraße 10, geöffnet mo / mi / fr von 8:30-16 Uhr; di von 8.30-15 Uhr, do von 8:30-18 Uhr.

________________________________

zonta ist begegnung weltweit